Systemische Beratung Deutschland

Ihr persönliches Lehrkraft Coaching

Lehrkraft Coaching in Köln

Jürgen Rahn CEO Systemische Beratung

Jürgen G. Rahn

CEO, Systemischer Organisationsentwickler

Kontaktdaten unseres Lehrkraft Coach

Unsere Lehrkraft Coachs

Ein Einblick in das Lehrkraft Coaching

  • Betrachten der aktuellen Situation in ihrem Kontext
  • Eigene stärken und Fähigkeiten erkennen
  • Kommunikation fördern und verbessern
  • Lösungen finden, die möglichst die Bedürfnisse aller berücksichtigen
  • Selbstreflexion und -verständnis ausbauen

Zu unserer Arbeit gehören immer auch Humor und das Nutzen kreativer Methoden. Mit einem Lehrkraft Coach gemeinsam zu ihrem Ziel!

Starterangebot

ohne vertragliche Verpflichtung
90 pro Stunde
  • 90 Minuten
  • Einzel- oder Gruppentermin
  • Online-Sitzung möglich

Unser Lehrkraft-Coaching ist eine Selbstzahlerleistung und wird daher nicht von der Krankenkasse übernommen.

Was versteht man unter Lehrkraft-Coaching?

Lehrkraft-Coaching in Köln bezieht sich auf einen professionellen Entwicklungsprozess, bei dem Lehrkräfte von einem erfahrenen Coach unterstützt werden, um ihre berufliche Praxis zu verbessern, Herausforderungen zu bewältigen und ihre beruflichen Ziele zu erreichen. Dieser Ansatz ist darauf ausgerichtet, Lehrkräfte dabei zu unterstützen, ihre Unterrichtsqualität zu steigern, effektive pädagogische Methoden anzuwenden und sich beruflich weiterzuentwickeln.

Die Ziele des Lehrkraft-Coachings können vielfältig sein und hängen von den individuellen Bedürfnissen der Lehrkraft sowie den schulischen oder organisatorischen Zielen ab. Einige der typischen Themen, die im Rahmen des Lehrkraft-Coachings behandelt werden können, umfassen:

  1. Unterrichtsqualität: Unterstützung bei der Entwicklung effektiver Lehrmethoden und Unterrichtsstrategien, um das Lernen der Schüler zu fördern.

  2. Klassenmanagement: Hilfe bei der Schaffung einer positiven Lernumgebung und der Bewältigung von Herausforderungen im Klassenmanagement.

  3. Differenzierung: Unterstützung bei der Anpassung des Unterrichts an die verschiedenen Bedürfnisse und Lernstile der Schüler.

  4. Selbstreflexion: Förderung der Selbstreflexion bei Lehrkräften, um die eigene Unterrichtspraxis kritisch zu betrachten und kontinuierlich zu verbessern.

  5. Berufliche Weiterentwicklung: Entwicklung von individuellen beruflichen Entwicklungsplänen und Unterstützung bei der Umsetzung von Fortbildungen oder Weiterbildungen.

  6. Feedbackkultur: Förderung einer Kultur konstruktiven Feedbacks zwischen Lehrkräften und Schulleitung, Kollegen oder anderen Stakeholdern.

  7. Kommunikation und Zusammenarbeit: Unterstützung bei der Förderung von effektiver Kommunikation und Zusammenarbeit im Lehrerteam sowie mit Eltern und anderen schulischen Partnern.

  8. Stressbewältigung: Entwicklung von Strategien zur Stressbewältigung und zum Umgang mit berufsbedingtem Druck.

  9. Technologieintegration: Unterstützung bei der Integration von Technologie in den Unterricht und die Anpassung an neue pädagogische Trends.

Lehrkraft-Coaching kann formal oder informell durchgeführt werden und kann Einzel- oder Gruppensitzungen einschließen. Es ist darauf ausgerichtet, Lehrkräfte in ihrer beruflichen Entwicklung zu stärken, um die Qualität des Unterrichts und damit das Lernerlebnis der Schüler zu verbessern.

Welche Themen werden im Lehrkraft-Coaching in Köln behandelt?

Die spezifischen Themen, die im Lehrkraft-Coaching in Köln behandelt werden, können je nach den individuellen Bedürfnissen der Lehrkräfte, den schulischen Herausforderungen und den Zielen der Organisation variieren. Hier sind einige häufig behandelte Themen im Lehrkraft-Coaching:

  1. Individualisierte Lernunterstützung: Entwicklung von Strategien zur individuellen Förderung von Schülern mit unterschiedlichem Leistungsstand und unterschiedlichen Lernbedürfnissen.

  2. Innovative Unterrichtsmethoden: Exploration und Implementierung neuer pädagogischer Ansätze, Technologien oder didaktischer Methoden, um den Unterricht ansprechender und effektiver zu gestalten.

  3. Konfliktmanagement im Klassenzimmer: Bewältigung von Konfliktsituationen zwischen Schülern und Förderung eines respektvollen und inklusiven Klassenklimas.

  4. Motivations- und Engagementsteigerung: Entwicklung von Strategien zur Steigerung der Motivation und des Engagements der Schüler für den Lernprozess.

  5. Evaluierung und Anpassung von Lehrplänen: Überprüfung und Anpassung von Lehrplänen, um sicherzustellen, dass sie den Bedürfnissen der Schüler entsprechen und aktuelle pädagogische Standards erfüllen.

  6. Berufliche Entwicklung und Aufstiegschancen: Planung der beruflichen Entwicklung, einschließlich Weiterbildungen, Zertifizierungen oder Möglichkeiten für höhere Verantwortungsbereiche.

  7. Feedbackprozesse: Etablierung effektiver Feedbackprozesse zwischen Lehrkräften und Schulleitung sowie unter Kollegen, um kontinuierliche Verbesserung zu fördern.

  8. Unterstützung bei der Elternkommunikation: Entwicklung von Strategien für effektive Kommunikation mit Eltern, um Partnerschaften im Bildungsprozess zu stärken.

  9. Umgang mit Vielfalt und Inklusion: Integration von bewussten Praktiken, um die Vielfalt der Schüler zu würdigen und inklusive Lehr- und Lernumgebungen zu schaffen.

  10. Zeitmanagement und Work-Life-Balance: Unterstützung bei der Optimierung von Zeitmanagementfähigkeiten und der Förderung einer ausgewogenen Work-Life-Balance.

Diese Themen können in Abstimmung mit den individuellen Bedürfnissen und Zielen der Lehrkräfte angepasst und weiter spezifiziert werden.

Was sind die Auswirkungen vom Lehrkraft Coaching?

Lehrkraft-Coaching entfaltet eine Vielzahl positiver Auswirkungen auf Pädagogen, Schüler und Schulgemeinschaften. Hier sind einige potenzielle Wirkungen:

  1. Verbesserte Unterrichtsqualität: Lehrkräfte können ihre pädagogischen Fähigkeiten verfeinern, innovative Unterrichtsmethoden einführen und die Wirksamkeit ihres Unterrichts steigern.

  2. Individuelle Lernunterstützung: Gezielte Coaching-Interventionen ermöglichen es Lehrkräften, besser auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Schüler einzugehen, was zu einer verbesserten Lernumgebung führt.

  3. Erhöhte Motivation und Engagement: Lehrkraft-Coaching steigert die Motivation und das Engagement der Lehrkräfte, was sich positiv auf das Schülerinteresse und die Teilnahme auswirken kann.

  4. Stärkere Klassenzimmerführung: Lehrkräfte verbessern ihre Fähigkeiten im Klassenmanagement, bewältigen Konflikte effektiver und fördern eine positive Klassenatmosphäre.

  5. Professionelle Entwicklung: Lehrkräfte können ihre berufliche Entwicklung besser planen und sich kontinuierlich weiterentwickeln, um den sich wandelnden Anforderungen im Bildungsbereich gerecht zu werden.

  6. Förderung einer Feedbackkultur: Coaching fördert den Austausch von konstruktivem Feedback zwischen Lehrkräften und anderen Schulbeteiligten, was zu einer Kultur kontinuierlicher Verbesserung beiträgt.

  7. Verbesserte Kommunikation mit Eltern: Lehrkräfte entwickeln effektivere Strategien zur Kommunikation mit Eltern, um Partnerschaften im Bildungsprozess zu stärken.

  8. Innovative Unterrichtspraktiken: Coaching motiviert Lehrkräfte, innovative Technologien und Lehransätze in ihren Unterricht zu integrieren.

  9. Umgang mit Vielfalt und Inklusion: Lehrkräfte schärfen ihre Sensibilität für Vielfalt und Inklusion, um eine positive Lernumgebung für alle Schüler zu schaffen.

  10. Stärkere Zusammenarbeit im Lehrerteam: Coaching führt zu verbesserter Teamarbeit und kollegialer Zusammenarbeit, was die Effektivität schulinterner Prozesse steigern kann.

  11. Gesunde Work-Life-Balance: Lehrkraft-Coaching hilft Lehrkräften, effektive Strategien zur Stressbewältigung zu entwickeln und eine ausgewogene Work-Life-Balance zu erreichen.

  12. Verbesserte Schülerleistungen: Indirekt können diese Wirkungen zu einer Steigerung der Schülerleistungen führen, da ein besser qualifizierter, motivierter und unterstützter Lehrkörper einen positiven Einfluss auf das Lernen der Schüler hat.

Es ist wichtig zu betonen, dass die konkreten Auswirkungen von Lehrkraft-Coaching variieren können und von verschiedenen Faktoren wie der Qualität des Coachings, der Bereitschaft der Lehrkräfte zur Zusammenarbeit und den individuellen Herausforderungen der Schule abhängen.

Wie unterscheidet sich das Lehrkraft Coaching zur Systemischen Beratung?

Lehrkraft-Coaching und Systemische Beratung in Köln repräsentieren zwei divergente Ansätze zur Unterstützung von Pädagogen, basierend auf unterschiedlichen Prinzipien und Methoden.

Lehrkraft-Coaching:

Mit einem speziellen Fokus auf die individuelle Entwicklung von Lehrkräften, ihrer Unterrichtspraxis und persönlichen Fortschritten im Bildungsbereich, zielt das Lehrkraft-Coaching darauf ab, pädagogische Fähigkeiten zu verfeinern, berufliche Ziele zu erreichen und Herausforderungen im schulischen Kontext zu bewältigen.

Durch die Anwendung individueller Coaching-Techniken, die darauf abzielen, Stärken und Schwächen zu identifizieren, Unterrichtsstrategien zu optimieren und die berufliche Entwicklung zu fördern, umfasst das Coaching Bereiche wie Unterrichtsqualität, Klassenmanagement, professionelle Weiterentwicklung und persönliche Herausforderungen im Lehrerberuf.

Systemische Beratung:

Im Gegensatz dazu fokussiert die Systemische Beratung auf Beziehungen und Wechselwirkungen innerhalb eines sozialen Systems, sei es auf Schulebene, in Lehrerteams oder in gesamten Bildungseinrichtungen.

Die primäre Zielsetzung besteht darin, positive Veränderungen in den Interaktionen und Beziehungen des sozialen Systems zu bewirken. Hierbei steht das Verständnis des Systems als Ganzes im Vordergrund, nicht nur einzelne Komponenten.

Mittels systemischem Denken und gezielter Interventionen, die darauf abzielen, Muster von Kommunikation und Verhalten im sozialen Umfeld zu analysieren, umfasst die Systemische Beratung Themen wie Organisationsstrukturen, Teamkommunikation, Konfliktlösung und strategische Planung.

Unterschiede:

Lehrkraft-Coaching konzentriert sich vorrangig auf die individuelle Entwicklung von Lehrkräften, während die Systemische Beratung die Wechselwirkungen im sozialen Kontext im Blick hat.

Während Lehrkraft-Coaching hauptsächlich individuelle Ziele verfolgt, strebt die Systemische Beratung oft positive Veränderungen auf Gruppen- oder Organisationsebene an.

Lehrkraft-Coaching nutzt spezifische Coaching-Techniken für Lehrer, während die Systemische Beratung systemisches Denken und Interventionen für das gesamte soziale System einsetzt.

Die Themenschwerpunkte des Lehrkraft-Coachings sind spezifischer für Lehrerthemen, während die Systemische Beratung einen breiteren Kontext organisatorischer und zwischenmenschlicher Dynamiken abdeckt.

Es ist jedoch entscheidend zu beachten, dass Überschneidungen existieren können, und einige Schulen integrieren möglicherweise beide Ansätze, um den Bedürfnissen der Lehrkräfte und der Bildungseinrichtung gerecht zu werden.

Onlinetermine

Direkt online ein unverbindliches Erstgespräch buchen.

Mo – Fr, 09:00 – 17:00 Uhr
Tel: +49 221 845 89 211

mail: kontakt@gemeinsam-zu-ihren-staerken.de

Direkt online ein unverbindliches Erstgespräch buchen.

Telefonische Beratung

Mo – Fr, 09:00 – 17:00 Uhr
Tel: +49 221 845 89 211

Onlinetermine

Direkt online ein unverbindliches Erstgespräch buchen.

E-Mail

kontakt@systemische-beratung-deutschland.de